Der Verkauf bei unserem Kleidermarkt erfolgt auf Kommission.
Das heisst, dass jeder angemeldete Verkäufer seine mit Verkäufernummer, Größe und Preis (Genaueres hierzu siehe extra Merkblatt) ausgezeichneten Artikel abgibt und seinen Verkaufserlös sowie die nicht verkauften Sachen nach dem Kleidermarkt wieder abholt.

Wir können aus Platz- und Logistikgründen nur eine begrenzte Anzahl von Verkäufern zulassen und haben erfahrungsgemäß einen großen Verkäuferstamm. Deshalb sind jeweils nur wenige Verkäufernummern frei zu vergeben.
Wenn noch Verkäufer angenommen werden können, erhalten Sie auf Anfrage eine Verkäufernummer.

Herbst-Kleidermarkt am 07.10.2017:

Anfrage für Verkäufernummern ausschließlich Dienstag 26.September  (nur solange Nummern verfügbar sind) unter Tel. 0711-6876667 oder 682554 von 13 - 18 Uhr
oder im gleichen Zeitraum Anfrage per email .
Bitte halten Sie sich aus Rücksicht an die angegebenen Telefonzeiten.

Unser Kleidermarkt auf Kommissionsbasis ist ein System, das sowohl Käufer als auch Verkäufer sehr zu schätzen wissen, das aber zugleich einen enormen organisatorischen Aufwand erfordet.
Er wird von Eltern für Eltern veranstaltet, niemand der Organisatoren hat einen finanziellen Profit.
Damit ist unser "Kaufhaus" darauf angewiesen, dass viele ehrenamtliche Helfer die Ware sortiert auslegen und nach Veranstaltungsende wieder zur Abholung für die Verkäufer zurück sortieren.

Die Zuteilung einer Nummer erfolgt deswegen nur an Verkäufer, die sich auch aktiv am Kleidermarkt beteiligen (Auflegen der Ware am Freitag oder Aufräumen am Samstag).